Was erwartet Sie in unserer Praxis?

Mein Blick gilt möglichst dem ganzen Menschen, deshalb versuche ich mir die Zeit zu nehmen, Sie ausgiebig zu befragen und gründlich zu untersuchen. Dabei geht es nicht in erster Linie um den breiten Einsatz von Apparatemedizin, sondern um die schonendste, individuell mit Ihnen abgestimmte Klärung Ihrer Probleme. Wenn medizinisch erforderlich wird jedoch natürlich auch moderne Diagnosetechnik eingesetzt.

Wenn dann die Diagnose gestellt ist, besprechen wir gemeinsam die möglichen Schritte zur Heilung oder Linderung Ihrer Beschwerden. Dabei beschreite ich einen vielleicht etwas anderen Weg als herkömmlich von einer Fachärztin für Allgemeinmedizin erwartet wird:

Sie können sich bei mir darauf verlassen, dass ich Ihnen aus der Vielfalt der möglichen Behandlungsmethoden, die ich erlernt habe oder die mir bekannt sind, den nach meiner Meinung für Sie bestmöglichen Therapievorschlag erstelle. Das kann eine Selbstzahlerleistung sein (IGeL) oder aber die akute Krankheitsbekämpfung nach den Regeln der sogenannten "Schulmedizin". Die Entscheidung treffen wir gemeinsam, dafür berate ich Sie eingehend.

Durch die gute Kooperation mit zahlreichen Kollegen und Kolleginnen in Neuwied und Umgebung kann ich Ihnen kompetente Hilfestellung zur Einleitung und Durchführung wirklich sinnvoller Diagnose- und Therapiemöglichkeiten geben, falls diese in meiner Praxis nicht möglich sein sollten.

Einen Fragebogen für neue Patienten finden Sie hier.





Welche Selbstzahlerleistungen werden angeboten?


TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

Die Traditionelle Chinesische Medizin wird auch bei uns im Westen immer bekannter. Sie ist eine ganzheitliche Heilmethode, weswegen sehr individuelles Vorgehen nötig ist.
Vor der eigentlichen Behandlung steht eine ausführliche Erhebung der Krankengeschichte sowie die Betrachtung der Zunge und die Tastung des Pulses.
Häufig angewandt wird die Akupunktur, aber auch Kräutertherapie, Moxibustion, Qigong und Tuina werden zunehmend eingesetzt.

Mehr Informationen finden Sie unter den Links.

Den Fragebogen für das Erstgespräch, die sogenannte Erstanamnese, finden Sie hier.





QUANTENLOGISCHE HOMÖOPATHIE

Die Quantenlogische Homöopathie wurde erstmals von Prof. Köster als wissenschaftliche Weiterentwicklung der Klassischen Homöopathie formuliert. Die Behandlungsschritte ähneln in ihrem Ablauf denen einer klassischen homöopathischen Behandlung nach den Grundsätzen von dem Arzt Samuel Hahnemann. Jedoch steht hinter der Bezeichnung "Quantenlogische Homöopathie" die medizinische Quantenlogik, eine aus der Quantenphysik kommende vollkommen andere Wissenschaftslogik als die der herkömmlichen Medizin.

Der erste Schritt ist auch hier die ausführliche Erhebung der Krankengeschichte, Erstanamnese genannt. Danach wird gründlich nach dem am besten zu dem Patienten passenden homöopathischen Arzneimittel gesucht.

Mehr Informationen finden Sie unter den Links.

Den Fragebogen für das Erstgespräch für Erwachsene, die sogenannte Erstanamnese, finden Sie hier. Und für Kinder hier.






Druckbare Version